co2karte.de wird seit 2011 nicht mehr gepflegt und steht nur noch als Archiv im Internet.

USA

Obama sieht im Haushaltsbudget der USA Einnahmen aus CO2-Emissionshandel vor

Die deutsche Technology Review berichtet in Ihrer März-Ausgabe 2009 von bereits im Haushaltsplan der Vereinigten Staaten veranschlagten Einnahmen aus dem Handel mit CO2-Emissionsrechten.

Demnach sollen bereits im ersten Jahr des Handels 78,7 Mrd. US Dollar  Mrd. Dollar eingenommen werden, bis 2019 sollen die Einnahmen 525,7 Mrd. Dollar erreichen. Bis 2020 sollen die Emissionen der USA 14% unterhalb der Werte von 2005 liegen, für 2050 wird ein Zielwert von -83% bezogen auf 2005 angepeilt. Um die damit einhergehenden Energiepreissteigerungen abzufedern, plant die Regierung Obama Steuererleichterungen an anderer Stelle.

Kalifornien plant CO2-Handel bis 2012

Das California Air Resources Board will mit Hilfe eines cap-and-trade Mechanismus das Ziel erreichen, bis 2020 die Treibhausgasemissionen auf das Niveau von 1990 zu senken. Dazu soll bis zum 1.1.2011 ein "cap-and-trade" Programm entwickelt werden, das zum 1.1.2012 in Kraft treten soll.

Der geplante "cap-and-trade" Mechanismus soll in zwei Phasen in Kraft treten. In der ersten Phase ab 2012 soll die Erzeugung von Elektrizität und größere Industriebetriebe mit mehr als 25.000 m³ CO2-Emissionen pro jahr erfasst werden. Ab 2015 sollen in einer zweiten Phase mit Hilfe eines "upstream" Mechanismus auch die Betriebe mit geringeren CO2-Emissionen erfasst werden. Außerdem sollen alle privat und kommerziell verbrauchten Treibstoffe einschließlich des Transportsektors in das System einbezogen werden. Dazu werden diese Treibsstoffe an dem Punkt erfasst, an dem sie in den Handel kommmen.

Kalifornien glaubt mit der Implementierung eines solchen "cap-and-trade" Mechanismus auch die ambitionierteren Ziele bis 2050 erreichen zu können.
(6.11.2008)

Obama kündigt in Wahlprogramm "cap-and-trade" Mechanismus an

Der Wahlsieger der Präsidentenwahl in den USA, Barack Obama, hat in seinem Wahrprogramm die Einführung eines "cap-and-trade" Programms zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen angekündigt. Dabei hat er das Ziel anvisiert, den US-amerikanischen Ausstoß an Treibhausgasen bis 2050 um 80% zu senken.

Beim geplanten "cap-and-trade" Mechanismus sollen 100% der zur Verfügung stehenden Emissionsrechte versteigert werden. Ein kleiner Teil der Versteigerungserlöse (15 Mrd. Dollar pro Jahr) soll in die Unterstützung der Entwicklung von sauberer Energie, Verbesserung der Energieeffizienz, die Entwicklung der nächsten Generation von Biomasse-Treibstoffen und Autos mit CO2-freiem Antrieb gesteckt werden.

Mehr dazu im climate and energy plan von Obamas Kampagne. (1.11.2008)